Startseite
  Aktuelles
Unsere Gemeinde
  Wer sind wir?
Was wollen wir?
  Wegweiser
  Lageplan
Gottesdienste
  Sonntagmorgen
  Kleine-Leute-Gottesdienst
  Kindergottesdienst
  Jugendgottesdienst
  Gottesdienste feiern
  Kasualien
Gemeindeleben
  Gruppen und Kreise
  Diakonie
  Evang. Jugendwerk
  Kindergärten
  Kontakte
  Menschen und Gesichter
Geschichte
  Die Januariuskirche
  Sehenswürdigkeiten
Service
  Besondere Termine und
Veranstaltungen
  Musik in der Gemeinde
  Gemeindebrief (als PDF)
  Adressen und Links
Impressum
Kopf der Seite

 

Die Januariuskirche

Geschichte unserer Januariuskirche und zum Namen „Januarius"
San Gennaro
San Gennaro
(Capella del Tesoro
di S. Gennaro, Napoli)

San Gennaro

Januarius, der Spross eines adligen neapolitanischen Geschlechts, wurde um die Mitte des 3. Jahrhunderts in Neapel geboren. Als Bischof von Benevent wurde er der Überlieferung zufolge im Jahr 304 nach grausamem Martyrium in Puteoli bei Neapel enthauptet.

Der Dom S. Jennaro (St. Januarius) in Neapel ist ihm geweiht.

Teile der Reliquien kamen 838 auf die Reichenau. Dort erinnert der kunstvolle Januariusschrein an den Bischof und Märtyrer.
Mönche brachten die Verehrung des Heiligen mit nach Murrhardt. Die dortige Klostergründung wird in einer Urkunde von 873 als „Januarius-Kloster"bezeichnet.

In der Stadtkirche von Murrhardt erinnert eine steinerne Statue an den alten Klosterpatron. Da das Kloster in Erdmannhausen und Oßweil begütert war, kam der Heilige auch an diese beiden Orte als Kirchenpatron.

Murrhardt, Erdmannhausen und Oßweil sind in Württemberg die einzigen Orte mit „Januarius"-Kirchen geblieben.

Auf der Seite „Sehenswürdigkeiten" zeigen wir Ihnen Details der Januarius-Kirche.